bb Info kompakt April 2011 - Wirtschaftsberatung Fath & Kollegen
 
Infokompakt

Infokompakt downloadenInfokompakt downloaden

Wenn Sie die "rote Karte" zeigen, dann richtig


Liebe Leserin, Lieber Leser!

Was tun Sie, wenn Ihr Mitarbeiter sich nicht an die Firmenregeln hält? Wenn er mit seinem Fehlverhalten Kollegen demotiviert oder dem Unternehmen ein Schaden entsteht?

Die „rote Karte“ zeigen, wie der Schiedsrichter beim Fußball? So einfach ist die Sache nicht! Als Arbeitgeber oder Führungskraft sollten Sie sich zuerst genau überlegen, welche Auswirkungen Ihr eigenes Verhalten haben wird und ob es juristisch einwandfrei ist.

Die wichtigsten Aspekte beleuchten wir aus den unterschiedlichen Perspektiven "Führung" und "Recht".

FÜHRUNG: Die unverzichtbare Voraussetzung f‚ür Sanktionen: richtiges Beurteilen
In der Praxis sind Sanktionen selten. Zu stark ist das Bedürfnis nach Harmonie oder die Scheu vor einem Konflikt. Nicht zu reagieren, ist die falsche Strategie! Besser  Sie begegnen dem Fehlverhalten sinnvoll und beachten verhaltenspsychologische Aspekte. … [weiterlesen]

RECHT: Fallstricke im Arbeitsrecht: So mahnen Sie richtig ab.
Wenn "gutes Zureden" nicht hilft oder das Fehlverhalten wirklich schwerwiegend ist, reicht ein mündlicher Tadel alleine nicht aus. Sie müssen stattdessen formal richtig reagieren, ansonsten besteht die Gefahr, dass die Pflichtverstöße zu einer inhaltlichen Änderung des Arbeitsvertrages führen… [weiterlesen]

DAS HEIßE EISEN: Die steuerliche Behandlung von Rückkaufverpflichtungen. [weiterlesen]

UNSER TIPP: Mit den richtigen Kennzahlen die Zukunft im Blick behalten. [weiterlesen]

AUS DER PRAXIS: Das A und O bei Gründung, Erweiterung und Übergabe. [weiterlesen]

Mit besten Grüßen

Wirtschaftsberatung
Fath & Kollegen


Prüfungs- und
Treuhand GmbH


Dr. Schmitt
& Kollegen


KonKoMa
Solutions


Rainer G. Fath

Andreas Becker
Gertrud Biller
Josef Weyrich
Michael Wirth
Michael Farnbacher
Rüdiger Maas
Hartwin Maas

Sie brauchen detailliertere Informationen?
Sie hätten gern ein persönliches Gespräch zu Themen dieser Ausgabe?
Hier können Sie mit uns Kontakt aufnehmen- Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Zurück